Access Keys:
Skip to content (Access Key - 0)

Toggle Sidebar

Für drei lumpige Dollar

Info

OT: 
Wanted
AT:

Wanted! (D)
Wanted - für drei lumpige Dollar (D)

Jahr: I 1966
R: Giorgio Ferroni ("Calvin J. Paget")
B: Augusto Finochi, Fernando Dilleo, Remigio del Grosso
K: Toni Secchi
M: Gianni Ferrio
D: Giuliano Gemma, German Cobos, Teresa Gimpera, Serge Marquand, Gia Sandri, Daniele Vargas, Alberto Dell'Acqua, Nello Pazzafini

Quelle: TV (Tele 5)

 

Inhalt

Gary Ryan (Giuliano Gemma) wird gegen erhebliche Widerstände neuer Sheriff im Viehzüchterstädtchen Greenfield. Hier treibt eine Bande von Viehdieben unter Führung von Bürgermeister Gold (Daniele Vargas) ihr Unwesen und treibt die örtlichen Farmer in den Ruin. Die Gangster gehen dabei so geschickt vor, dass man ihnen nichts nachweisen kann. Mithilfe mexikanischer Banditen will Golds Handlanger Frank Loyd (Serge Marquand) den unbequemen Sheriff aus dem Weg schaffen lassen. Doch die Mexicanos versagen auf ganzer Linie und enden als Kanonenfutter von Ryan und seinem Kumpel Marty Heywood (German Cobos). Die Gang hängt dem wackeren Sheriff nun mit Hilfe getürkter Zeugenaussagen einen Mord an. Der hat nun alle Hände voll zu tun, um sich wieder rein zu waschen und dem Mob das Handwerk zu legen.

Zitate

"Wir wollen den Henker nicht warten lassen: Er war lange arbeitslos. Du weißt ja: Wenn der Henker aus der Übung ist, muss der Delinquent darunter leiden." (Frank zu Gary in Verkennung der Umstände)

Die Kritik des Gunslingers:

Leicht überdurchschnittlicher Western von der Stange im US-Look, den Giorgio Ferroni ("Calvin J. Paget") inszenierte. Dennoch unterhaltsam dank Giuliano Gemma, der wieder reichlich Gelegenheit hat, die Jacke voll zu kriegen und ordentlich auszuteilen. Das Titelthema von Gianni Ferrio ist klasse: Gitarre, Trompeten, Chöre und ein Xylophon. Gute Sounds.

Rating: $$$+

Bodycount:

ca. 23 Gringos, 34 Mexikaner

Explizite Brutalitäten:

  • Bürgermeister Gold verabreicht dem angeschossenen Billy Baker (Benito Stefanelli) eine Wucht auf dem Totenbett. Baker gibt daraufhin den Löffel ab
  • Auf der Suche nach den verräterischen Brandeisen bearbeiten die Schurken unter Führung von Frank Loyd Sheriff Gary mit allerhand Gegenständen.
  • Garys Kumpel, der Spieler Marty Heywood, vermöbelt Loyds Freundin, die Hotelbesitzerin Sharon (Gia Sandri), um sie zur Rücknahme der falschen Zeugenaussage zu bewegen

Liebe:

Ranchertochter Susan Baker (Teresa Gimpera) verguckt sich in den schnieken Sheriff und umgekehrt 2/10

Splatter:

0/10

 

 

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzrichtlinien